BUS Mitgliederversamlung - Pierre Groll neu im BUS-Vorstand

2015 01 29 vorstand-fraktionsvorsitzende

Fraktionsvorsitzende Karin Halder mit den Vorständen
Pierre Groll, Joachim Feßler und Martin Waibel (Foto: Bruno Sing)

 

Das Bündnis für Umwelt und Soziales e.V. (BUS) lud am 29.01. zur Jahresmitgliederversammlung ein. Bei der gut besuchten Versammlung wurde ein Rückblick auf das vergangene Jahr mit der Gemeinderatswahl im Mai geworfen und die Ziele für das Jahr 2015 besprochen. Auch einen Geburtstag galt es nachzufeiern. BUS-Mitglied Bernhard Zinser, der für Aulendorf im Wasserversorgungsverband Schussen-Rotachtal engagiert ist, vollendete sein 81. Lebensjahr und wurde mit einem Geschenk und einem Ständchen geehrt.

Im Rückblick wurde das Vereinsjahr sowie die Gemeinderatswahl betrachtet. Mit 28,7% hatte das BUS bei der Gemeinderatswahl im Mai sein bestes Ergebnis seit Bestehen erzielt. Auch gab es einen personellen Wechsel in der Gemeinderatsfraktion. Christine Vogt wurde in den Gemeinderat gewählt. Edmund Butscher ist ausgeschieden. In seinem Rechenschaftsbericht konnte dann Vereinsvorstand Joachim Feßler eine höchst beeindruckende Rückschau auf 16 Vereins- und 27 Wahlkampftermine halten. Die BUS Gemeinderatsmitglieder waren im Jahr 2014 auf 55 Sitzungen des Gemeinderats, von Ausschüssen oder eines Ortschaftsrats vertreten.

Im Gemeinderat brachte die BUS Fraktion etlichen Sitzungsanträge ein sowie wichtige Themen als Quorumsanträge auf die Tagesordnung. Der Gemeinderat behandelte z.B. auf Antrag des BUS folgende Themen:

 

  • Internet im Ratssaal für eine zeitgemäße Gemeinderatsarbeit
  • Zone 30 im Würzbühl in Münchenreute
  • Umgestaltung Grundschulhof
  • Monatliche Bürgerfragestunden

 

Erstmalig wurde auch über einen Quorumsantrag eine Akteneinsicht bei der Stadtverwaltung erwirkt. Es handelte sich um den Schriftverkehr zur Petition der Wasserbetroffenen an den Landtag.

Nach diesem Arbeitsbericht und einem detailiertem Kassenbericht wurde der Vereinsvorstand und der Kassewart einstimmig entlastet. Bei den Vorstandswahlen gab es dann einen personellen Wechsel. Da Christine Vogt in den Gemeinderat gewählt wurde, ist sie nicht mehr zur Vorstandswahl angetreten. Neu in den Vorstand wurde Pierre Groll gewählt - Martin Waibel und Joachim Feßler wurden im Amt bestätigt. In seiner ausführlichen Bewerbungsrede berichtete Pierre Groll, der von Beruf Gymnasiallehrer ist, über sein bisheriges politisch-bürgerschafliches Engagement und verdeutliche seine politischen Schwerpunkte. Insbesondere die Themen Transparenz und Bürgerbeteiligung sieht der 42-Jährige als eine seiner Prioritäten.


Zum Abschluss des offiziellen Teils wurden die Termine für die Bürgergespräche in 2015 besprochen und mögliche Veranstaltungen und Projekte diskutiert, die das BUS in diesem Jahr anbieten möchte. Auch das Thema Bürgermeisterwahl 2016 wurde validiert und sich über die Optionen ausgetauscht.

.