Was ist uns Arbeit wert?
BUS-Antrag stößt wichtige Debatte im Gemeinderat an

Zum städtischen Haushalt 2019 hatte die BUS-Fraktion sieben Anträge gestellt (Anträge als pdf-Datei). In der Gemeinderatssitzung am 18. März wurde der Antrag "Gegenüberstellung der Kosten Eigenreinigung - externe Reinigung" im Gemeinderat behandelt.

Hintergrund ist, dass wir der Meinung sind, dass Menschen, die für uns und unser Kinder die städtischen Einrichtungen, Kindergärten und Schulen reinigen nicht in Fremdfirmen ausgelagert werden, sondern bei uns in der Gemeinde angestellt sein sollten. Dies mit einer angemessenen Entlohnung und Sozialleistungen sowie einer Altersvorsorge, die ein würdiges Auskommen nach einem langen Arbeitsleben sichert.

Gerne wird heutzutage von der sozialen Frage und dem Zusammenhalt der Gesellschaft gesprochen. Hier hätte der Gemeinderat ein klares Zeichen setzen können. Dies ist leider nicht geschehen. Das bedauern wir sehr und bedanken uns bei den Mitgliedern des Gemeinderats, die uns unterstützt haben.

2019 03 20 SZ Gebudereinigung BUS Antrag 450
Bericht in der Schwäbischen Zeitung vom 20.03.2019