Informationen für Bürgerinnen und Bürger unerwünscht

CDU, SPD und FWV im Verwaltungsausschuss
lehnen Schaukästen für die BürgerInnen ab

Der Antrag für der BUS-Fraktion wurde 12.12.2016 im Gemeinderat behandelt. Die weitere Diskussion über die Schaukästen wurde in den Verwaltungsausschuss am 11.01.2017 vertagt.

Der Antrag zum Nachlesen (pdf-Datei).
Der Redebeitrag der BUS-Fraktion in der Gemeinderatssitzung (pdf Datei).

Wegen der vielen und zeitaufwändigen Tagesordnungspunkte in der Sitzung am 11.01.2017 wurde auf Antag der BUS-Vertreterinnen im Ausschuss (Karin Halder / Christine Vogt) das Thema in die nächste Sitzung des Verwaltungsausschusses am 10. Mai 2017 vertagt.

Die Stadtverwaltung hatte zu der Sitzung am 10. Mai eine sehr gute Beschlussvorlage vorbereitet. Schaukästen sollen im Zuge der Umgestaltung und Sanierung am Bahnhofsvorplatz und am Schlossplatz installiert werden.

2017 05 10 Beschlussvorschlag VA Sitzung

Leider wurde der Antrag von einer Mehrheit der VA-Mitgliedern abgeleht.

Für die Schaukästen waren:
Bürgermeister Burth, Christine Vogt (BUS), Karin Halder (BUS)

Gegen die Schaukästen waren:
Alle VA-Mitglieder von CDU, SPD und FWV


2016 12 15 SZ Schauksten


So könnten Bürger-Info-Schaukästen z.B. rechts der Sparkasse aussehen.
Mit Platz für die Stadtverwaltung und für die Fraktionen im Gemeinderat.

Schuhhalde 3 www

Sparkasse 3 www

Hexeneck 2 www

bahnhof 3 druck

bahnhof 2 www
(Bild: BUS/Fotomontagen)